Pz.Kpfw. II Ausf. C im Maßstab 1:35

Durch die Furt, über die Maas

"Bereits wenige Stunden zuvor hatten deutsche Fallschirmjäger strategisch wichtige Punkte eingenommen, als am 10 Mai 1940, um 05:35 mit Fall Gelb der Westfeldzug begann. Die Heeresgruppe B mit 30 Divisionen unter General Fedor v. Bock griff über Maastricht kommend bis zur Mündung der Ems auf ganzer Linie an. Der eigentliche Hauptangriff aber sollte durch die für Panzer unwegbar geltenden Ardennen, durch die Heeresgruppe A, mit 44 Divisionen, darunter sieben Panzerdivisionen, unter General v. Rundstedt erfolgen.
Am späten Nachmittag, des 12.Mai 1940 erhält Generalmajor Werner Kempf, Kommandeur der 6.Pz.Div., die Mitteilung, das die weiter südlich angesetzte 7.Pz.Div. unter Erwin Rommel die Maas bei Sedan bereits erreicht hatte und mit dem Brückenschlag begann. Kempf, der schon 1928 als Generalstabsoffizier zur Inspektion der Kraftfahrertruppen kam, war ein Panzergeneral der ersten Stunde und seinem Motto getreu "Immer vorwärts, immer schnell und immer angriffsbereit!" trieb er seine Division zur Eile an. Er liess die Nacht zum 13. Mai voll aufgeblendet, um Höchstfahrt zu ereichen, durchmaschieren. Ein riskantes Unternehmen, aber er spekulierte, das der Gegner in der Eile keine Bomber verfügbar hätte und er sollte recht behalten. Im Morgengrauen erreichen die Vorausabteilungen der 6.Pz.Div. die Maas bei Montherme. Sofort schlug ihnen Artillerie- und MG-Feuer aus fränzösischen Stellungen vom westlichen Ufer entgegen.
"Die Panzer IV am Ufer in Feuerstellung und das Feuer auf erkannte Ziele eröffnen!" befahl der General und als die Panzer aus ihren 7,5 Kurzkanonen das Grauen in die französischen Verteidiger schickten, setzten in einer dem Abwehrfeuer nicht so schwer ausgesetzten Flussbiegung Männer des Schützen-Regiments 4 mit Sturmbooten über die Maas, drangen in Montherme ein und nahmen die Ortschaft nach kurzem aber heftigem Kampf.
Eine in der Nähe entdeckte Furt liess Kempf nicht lange zögern - "Alles was da durchkommt, vorwärts!" Noch am Vormittag setzten die ersten Fahrzeuge über die Maas und nachdem sich die Vordersten formiert hatten, ging der rasche Vorstoss Richtung Mon Idée weiter, wo sich die Franzosen mit Artillerie und Panzern zur Verteidung formiert hatten. Am Abend war auch dort die französische Front durchbrochen und der Gegner zog sich zurück. Während die schweren Einheiten, darunter auch alle Panzer III und IV, noch am östlichen Ufer der Maas auf die Fertigstellung einer Pontonbrücke warteten und der Übergang über den Fluss erst am folgenen Tag erfolgte, standen am Abend des 13. Mai die Vorausabteilungen der 6.Pz.Div. bereits 65 km westlich der Maas."
Dieses Ereignis und das lange "Vorhaben" mal was mit Wasser zu machen, haben mich dazu insperiert, eine Szene beim Übergang der Maas darzustellen.

Ein Panzer II der 6.Pz.Div. überquert die Maas (franz.- Meuse ) durch eine Furt bei Montherme. Generalmajor Kempf steht mit Offizieren seines Stabes am Ufer und treibt persöhnlich zur Eile an.
Der Panzerbausatz stammt von Tamiya, aufgewertet mit Ätzteilen für Werkzeug und Feuerlöscherhalter. Bei der Tarnung habe ich mich an die Heeresweisung orientiert, da diese erst ab Ende Juni 40, einheitlich Panzergrau anwiess. Lackiert wurde mit Acrylfarben, dazu Chippings mit der "Schwämmchenmethode", Washing und Filter mit Ölfarben und zuletzt etwas Pigmente und Grafit als Abrieb.
Der Panzerkommandant ist jene aus dem Panzerbausatz und bekam einen Kopf von Alpine, die anderen Figuren sind von Dragon und auch diese bekamen neue Köpfe von Alpine und Warriors. Das Wasser entstand aus Epoxidharz und transparentem Acrylgel und der Baum ist ein Eigenbau aus Drahtgeflecht, in Holzleimwassergemisch getränktes Taschentuch, Meerschaumzweige und mittels Sprühkleber aufgebrachte getrocknete Petersilie als Laub.

mit lieben Grüssen

Sascha Paustian

Modellbau, Modelle, Bausatz, Wehrmacht Modellbau, Modelle, Bausatz, Wehrmacht Modellbau, Modelle, Bausatz, Wehrmacht Modellbau, Modelle, Bausatz, Wehrmacht Modellbau, Modelle, Bausatz, Wehrmacht Modellbau, Modelle, Bausatz, Wehrmacht Modellbau, Modelle, Bausatz, Wehrmacht Modellbau, Modelle, Bausatz, Wehrmacht Modellbau, Modelle, Bausatz, Wehrmacht Modellbau, Modelle, Bausatz, Wehrmacht



zurück zur
Startseite



Kontakt & Impressum